24.03.2015 von Remo Bitzi, José Luis Báez

Tim Hecker – Ein Hauch Dunkelheit

Seine Musik kann bei Leuten genauso gut Endorphin-Schübe wie Depressionen auslösen. Trotzdem ist Tim Heckers monumentales Album Ravedeath, 1972 kein Instrument, das zum willkürlichen Spiel mit den Gefühlen seiner Hörer dienen soll, sondern gleicht eher einer Studie. Die bei Kranky erschienene LP erforscht abstrakte Klangwelten und erzählt vom Tod der Musik im digitalen Zeitalter.

prt_250x355_1325538967
17.03.2015 von Michael Volken

Einwegkamera — Motor City Drum Ensemble

Wenn man von einem Drum Ensemble hört, stellt man sich eine Gruppe von Trommelspielern und Paukenschlägern vor. Der Stuttgarter Danilo Plessow alias Motor City Drum Ensemble ist daher wohl das etwas andere Drum Ensemble. Schon im Alter von sechs Jahren begann Danilo Schlagzeug zu spielen und fünf Jahre darauf kaufte er sich seinen ersten Synthesizer.

motor11
13.03.2015 von Kristoffer Cornils

Geschichten ohne Inhalt – Helena Hauff

2013 war ein erfolgreiches Jahr für Helena Hauff. Sie veröffentlichte diverse Podcasts und Mixe, ihre Debüt-EP Actio Reactio auf Actress‘ Label Werkdiscs sowie eine Single von Black Sites, dem gemeinsamen Projekt von Hauff und Golden Pudel-Mitresident f#x. Gut ein Dreivierteljahr später erscheint auf dem Bunker-Sublabel Panzerkreuz eine weitere Solo-EP sowie eine neue Black Sites-Single, um deren Release sich wie zuvor Bill Kouligas mit seinem Label PAN kümmert. Wie nebenbei hat Hauff in der Zwischenzeit die europäische Klublandschaft betourt und war[…]

12.03.2015 von Remo Bitzi, Luca Bartulovic

Stück In Zwei Akten – BNJMN

BNJMN ist ein maskierter Musikproduzent aus Großbritannien. Die Idee mit der Maske hat er von Kollegen wie Zomby – die auf der Bühne ebenfalls ihr Gesicht verbergen – übernommen, zitiert damit aber auch einen seiner liebsten Filme, nämlich Stanley Kubricks Eyes Wide Shut. Sein erstes Ausland-Konzert spielt BNJMN im Luzerner Südpol. Davor trifft er sich mit Luca Bartulovic und Remo Bitzi, welche ihn für das zweikommasieben Magazin portraitieren und interviewen.

bnjmn

«Taste For Darkness» – Raime und Black Rain im Interview

Um die auf Blackest Ever Black erschienene LP mit dem schönen Namen Quarter Turns Over A Living Line gab es schon vor Veröffentlichung Begeisterungstürme. Und der Hype sollte gerechtfertigt sein, wie das Publikum am 9. November 2012 im Südpol Klub Luzern in eher intimer, dafür um so intensiverer Atmosphäre erleben durfte. Produziert wurde das Werk von Joe Andrews und Tom Halstead, besser bekannt als Raime. Neben dem britischen Duo war mit Stuart Argabright aka Black Rain an besagtem Abend ein weiterer[…]

IMG_3020_bw_520

Kontinuierlicher Maschinenpurismus — TR\\ER

Es war ein Stelldichein zweier Brüderpaare: Marc und Guy Schwegler von zweikommasieben trafen sich gegen Ende einer dichten CTM Festival-Woche mit Tom und Edward Russell alias TR\\ER. Der Ältere der beiden, Tom, hat als Truss seit 2007 unter anderem auf Perc Trax oder Sighas Label Our Circula Sound Musik veröffentlicht, die sich in erster Linie an hartem Techno orientiert. Sein inzwischen eingestelltes, eher Acid-geschwängertes Projekt MPIA3 fand unter anderem bei R&S Records Obdach. Der jüngere Bruder Ed alias Tessela hat[…]

Tessela