07.04.2016 von Conor McTernan

Volte-Face – Keine Angst vor Kurswechseln

Der ursprünglich aus dem Französischen stammende Begriff volte-face taucht hier und da immer wieder in der Englischen Literatur auf und liesse sich im Deutschen am ehesten mit Kurswechsel oder Umorientierung umschreiben. Er beschreibt ein Umdrehen oder eine Neuausrichtung der eigenen Grundsätze, Prinzipien oder Haltung, oft resultierend in einer radikal geänderten Weltanschauung. Casper Clark hat für den grösseren Teil der letzten Dekade eine zentrale Rolle in Londons weltläufiger Szene für elektronische Musik eingenommen. Vom Kuratieren der Line-ups für intime, gerade so[…]

vf
06.04.2016 von Simian Keiser

Klubgeflüster – Outernational

In ihren vielen Versuchen, nicht in einer ewigen Reproduktionsschleife zu landen, greift die elektronische Klubmusik immer häufiger auf Musik aus anderen Kulturkreisen zurück. Besonders beliebt sind Samples und Adaptionen afrikanischer Musik. Sie haben in den letzten Jahren einiges bewegt. Drei Beispiele möchte ich nennen und dann etwas über die Kehrseite des neuen Interesses am sogenannten «Outernational»-Sound sagen.

05.03.2016 von Jamal Al Badri

Ein Nachmittag am Pudel-Tresen – mit Ralf Köster, f#x und Nika Son

Am Hamburger Hafen, zwischen Queen Mary, Gentrifizierungsprojekten und Fischbrötchenbuden, befindet sich ein kleines Hexenhäuschen; der berüchtigte Golden Pudel Klub. 1995 gegründet hat sich dieser über die Jahre zu einem der wichtigsten Klubs Deutschlands (oder gar Europas, der Welt oder des Universums?) entwickelt. So haben in den vergangenen zwei Dekaden nicht nur die Vertreter der Hamburger Schule oft hier residiert, sondern auch internationale Grössen wie Actress, A Guy Called Gerald, Alva Noto, Anthony «Shake» Shakir, Ariel Pink, Atom Heart, Appleblim oder Autechre[…]

RALF_THEKE_sw
28.02.2016 von Florian Bürki

Kontra sein – Ein Interview mit Ulf Eriksson

Das südschwedische Label Kontra-Musik und dessen Boss-Mann Ulf Eriksson verbreiten vom Öresund aus ihre musikalische Ideologie via Plattenläden und PAs in die ganze Welt. Beheimatet in Malmö, einen Steinwurf von Kopenhagen entfernt, war Kontra-Musik ursprünglich als Partyreihe gedacht. Ulf bevorzugt es nach wie vor, Kontra-Musik und damit die Arbeit anderer in den Vordergrund seiner eigenen musikalischen Bestrebungen zu stellen – entsprechend wohl fühlt er sich im Hintergrund. Er ist ein wahrer Meister des Understatement; eine Eigenschaft die in beidem, seiner Persönlichkeit[…]